Escort Agentur Düsseldorf

Oceans von Wollersheim in Düsseldorf geplant

Mit dem Namen Wollersheim verbinden sich gedanklich interessante Wortkombinationen. Von Paradiesvogel bis zum Sugardaddy reichen die Kreationen, die eine ehemalige Rotlichtgröße in Düsseldorf beschreiben. Nur mit großen Schwierigkeiten konnte er sich jüngst einem Strafprozess entziehen. Der Ruf ist angeknaxt. Wollersheim war schon lange finanziell angeschlagen. Mit dem Strafverfahren in Düsseldorf wanderte das Gerücht umher, das er finanziell am Ende war. Es sollte nicht bei einem Gerücht bleiben. Wollersheim, der seine Karriere in Düsseldorf begann, bestätigte dieses später. Seine finanzielle Situation hat sich zwar nicht wesentlich verbessert, aber er konnte neue Geschäftspartner finden. So wurden vor wenigen Wochen seine neuen Pläne für das Oceans veröffentlicht. Beim Oceans, soll es sich um einen der größten und luxuriösen Saunaclubs in Düsseldorf handeln. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Gerätselt wird aber, wer eigentlich dahinter steckt. Das Wollersheim rein als eine Strohfigur agiert, ist allen Beteiligten klar. Aber immerhin lässt sich mit diesem Namen Werbung machen. Für einen Skandal ist Wollersheim immer gut.

Riesenbordell in Düsseldorf

Das Oceans soll damit in Düsseldorf das größte Bordell überhaupt werden. Es handelt sich dabei genauer gesagt um einen Saunaclub. Angesiedelt werden soll es im Stadtteil Rath. Die Politik versuchte zunächst die Pläne von Wollersheim und dem Oceans in Düsseldorf zu durchwandern. Das jedoch gelang nicht. Nun steht fest, das Oceans Düsseldorf wird an der Oberhausener Straße im März 2014 seine Türen öffnen. In einer leer stehenden Lagerhalle bezieht Wollersheim sein Revier. Geplant sind 300 Arbeitsplätze. Pools, Saunen, Privatzimmer und viel mehr. Das Gelände zieht sich auf fast 4000 m² in Düsseldorf. Das eigentliche Haus des Oceans Saunaclubs in Düsseldorf ist fast doppelt so groß wird wie das Pascha in Köln. Kritik wurde von vielen Seiten laut. Immerhin befindet sich das Oceans in Düsseldorf in unmittelbarer Nähe zu einem sozialen Brennpunkt. Eine kriminelle Großfamilie lebt nur unweit des neuen Bordells.

Planungen schon lange im Gang

Die Planungen für das Oceans in Düsseldorf hält die Stadt bereits seit 3 Jahren in Atem. Zunächst wurde ein einfacher Bauantrag für einen bordellähnlichen Betrieb mit gewerblicher Zimmervermietung gestellt, wie die WAZ berichtet. Erst später wurde der bereits genehmigte Bauantrag für das Oceans erweitert. Dabei ging es um eine Zwischendecke, die in der Halle eingezogen werden sollte. Das stieß zunächst auf Beunruhigung und schlussendlicher Ablehnung in Düsseldorf. Wenig später nickten die Stadtpolitiker aber ab und das Oceans Düsseldorf konnte weiter geplant werden. Wollersheim soll mit seiner jungen Barbie die Leitung übernehmen. Der kleine Mann ist mittlerweile fast 60 Jahre alt und hat schon einige Gefängnisaufenthalte hinter sich. Zuletzt ging es jedoch ruhiger zu und er glänzte als schräger Paradiesvogel lieber im Fernsehen. Alles in seinem Leben ist inszeniert. Selbst das Privatleben in Düsseldorf gleicht einer einzigen Bühne. Bereits in den 1970er Jahren eröffnete Wollersheim sein erstes Bordell, dem mehrere Häuser folgten.

Helikopter darf nicht fehlen

Natürlich darf auch der Helikopter im Oceans Düsseldorf nicht fehlen. Dieser ziert bereits das Gebäude. Luxus ist der Hauptfokus im neuen Großbordell, das durch Wollersheim als Repräsentant leitet. Hier einige bereits bekannte Fakten zum Oceans in Düsseldorf.

  • 4000 m²
  • Türkisches Bad mit indischem Granit
  • 24 Meter lange Tabledance Bar
  • Restaurant mit edlen Weinen und einem Sterne-Koch
  • Wellnessbereich mit 5 Saunen und Onyx Marmor
  • Salzgrotte
  • Massageräume
  • 200 käufliche Damen
  • Großes Kino
  • Schwimmbecken im Außenbereich mit Yacht
  • 100 Servicekräfte

Eröffnung soll Riesenspektakel in Düsseldorf werden

Wollersheim möchte das Oceans in Düsseldorf mit einem Riesen-Spektakel eröffnen. Was genau geplant ist, wurde jedoch noch nicht in allen Einzelheiten bekannt. Bekannt wurde jedoch, dass bei der Eröffnung des Oceans auch 10 Porno-Stars anwesend sein sollen und als Highlight zwei weiße Löwen. Kalkuliert wird mit 300 Besuchern pro Tag. Das Oceans soll ab bereits 10:00 Uhr morgens geöffnet sein und erst tief in der Nacht schließen.

Ominöses Gebaren rund um Wollersheim

Wollersheim versucht alles, um seine wahren Partner, die das eigentliche Sagen haben zu verschleiern. Anfragen, wer das ganze finanziert, wurden immer wieder geblockt. Wollersheim selbst aber spiele im Oceans Düsseldorf keine große Rolle. Er dient einzig als eine Art Marionette für die Presse. Hinter dem Oceans steht eine GmbH, dessen Beteiligungen weitreichend verschleiert wurden. Es bleibt also anzunehmen, dass Wollersheim und Co. in alte Muster zurückfällt. Bekannt wurde aber unter anderem der Türke Erdal C. aus Müllheim, der ebenfalls eine sehr ominöse Vergangenheit hat. Die Behörden beobachten daher das Projekt bereits mit Besorgnis. Woher Erdal C. das Geld für eine solche Beteiligung hat ist ungewiss. Erdal selbst nannte dazu nur eine Erbschaft, die er aber jedoch nicht nachweisen konnte. Zuletzt wurde bekannt, dass neue Bauauflagen für das Oceans in Düsseldorf bestehen. So musste die Yacht und ein Riesen-Pool wieder entfernt werden. Es bleibt spannend. Mit Sicherheit kommt es in den nächsten Jahren im Oceans zu zahlreichen Skandalen.